Ressourcen stärken #10

Diesen Artikel schreibe ich ein 2. Mal. Das, was vorher drin stand, ist nach wie vor aktuell. Jedoch empfinde ich meine Gedanken zu der Frage als nicht mehr zeitgemäß. Wie heißt es so schön: “Ein denkender Mensch ändert seine Meinung.” (Friedrich Nitzsche)

Weiterlesen

Essstörungen – U wie Unsichtbarkeit

Du glaubst, eine Essstörung sieht man sofort? Betroffene sind schließlich sehr dünn bis dürr. Und die anderen tragen – aus deiner Sicht – überflüssige Pfunde mit sich herum, weil sie ständig zu viel essen. Aber mit einem krankhaften Verhalten hat das deiner Meinung nach nichts zu tun. Fakt ist: Essstörungen sind Mitten unter uns und keiner sieht ES.

Weiterlesen

Magersucht: Y wie Typenveränderung

Ich war magersüchtig. Viele Jahre lang. Ich war auch bulimisch. Als Kleinkind gehörte ich sogar zu den Binge Eatern. Daraus mache ich kein Geheimnis. Warum auch? Ich weiß, worüber ich schreibe, weil ich selbst die tiefeinschneide Erfahrung mit der Essstörung gemacht habe. Zwar verließ ich das tiefe Tal des Hungerns und Kotzens vor gut drei Jahren, jedoch habe ich unzählige Narben und einige Nachwehen als Souvenir mitgebracht.

Weiterlesen

Happy Kalorie

Vertraue den kleinen Schritten

Beispielsituation: Sarah, 34 Jahre, arbeitet dreißig Stunden in der Woche als Büroangestellte, ist verheiratet und hat zwei schulpflichtige Kinder. Sarah ist 1,65 m groß und wiegt 80 Kilo. Sarah ist unzufrieden mit ihrem Körper, der durch ständiges Diäthalten immer unförmiger wurde. Sarah will jetzt ihre – gefühlt – hundertste Diät machen und endlich zwanzig Kilo abnehmen. Sarah las sie im Internet von einer Stoffwechseldiät, die die überflüssigen Pfunde schnell schmelzen lassen soll. Sofort war Sarah Feuer und Flamme.

Weiterlesen

Happy Kalorie

Wie empfindet dich deine Umwelt?

Geb´s zu! Du brauchst die Bestätigung deiner Familie, Freund, Bekannten, Arbeitskollegen und von allen anderen, die du weder kennst, noch kennen möchtest. Es liegt in der Natur. Kritik oder Ablehnung einzustecken, die gegen die eigene Person geht, ist schwer. Du kannst es abtun, oder mit dem Kopf schütteln. Ich kaufe dir eine solche Gleichgültigkeit nicht ab. Ganz tief drinnen wurmt es schon, selbst wenn es nur einen kurzen Moment ist. Habe ich Recht, oder habe ich Recht?

Weiterlesen

Veränderung