Happy Kalorie
K wie kotzen

Ess-/Brechsucht: K wie Kotzen, Kontrollverlust

Essattacken werden in der Regel von Betroffenen bis ins Detail geplant. Das bedeutet, dass sie nicht nur gezielt einkaufen gehen, sondern ihre alltäglichen Pflichten danach ausrichten. In der Öffentlichkeit wird nur wenig bis gar nichts gegessen. Alle erdenklichen Ausreden kommen in den verschiedensten Varianten zum Vorschein. Allerdings erlangen sie keine besondere Beachtung, denn es ist ja bekannt, dass die Person eine Diät macht.

Weiterlesen

Sport-Bulimie

Ess-/Brechsucht: J wie Joggen

Joggst du gern? Viele laufen, um den Kopf freizubekommen und natürlich auch um sich fit zu halten. Joggen ist toll. Joggen macht Spaß. Joggen ist im Trend. Joggen kann aber auch andere Hintergründe haben. Speziell für Personen mit Bulimie. Jegliche Form der Bewegung ist zwingend notwendig, um die zwanghaften Fressanfälle wieder auszugleichen. Joggen ist dem Fall ein Synonym für sämtliche sportliche Tätigkeiten, die ins Extreme abrutschen. Bulimiker haben Vorlieben, wie jeder andere auch. Sei es beim Essen, bei der Kleidung und eben auch beim Sport.

Weiterlesen

Menge

Ess-/Brechsucht: G wie große Mengen & Gewissenbisse

Ess-/Brechsucht, eher als Bulimie bekannt, bringst du garantiert zuerst mit kotzen in Verbindung. Oder? Kotzen macht allerdings erst Sinn, wenn etwas im Magen ist. Wobei das wiederum genauer definiert werden muss. Wegen einem Apfel lohnt sich das Kotzen nicht.

Weiterlesen

F wie Fressanfall

Ess-/Brechsucht: F wie Fressanfall

Essattacken werden in der Regel von Betroffenen bis ins Detail geplant. Das bedeutet, dass sie nicht nur gezielt einkaufen gehen, sondern ihre alltäglichen Pflichten danach ausrichten. In der Öffentlichkeit wird nur wenig bis gar nichts gegessen. Alle erdenklichen Ausreden kommen in den verschiedensten Varianten zum Vorschein. Allerdings erlangen sie keine besondere Beachtung, denn es ist ja bekannt, dass die Person eine Diät macht.

Weiterlesen