Meine essgestörte Sicht der Dinge #5

BMI und andere Katastrophen

Was ein BMI ist und wie dieser errechnet wird, weiß mittlerweile jedes Kind. Doch, dass der BMI veraltet ist, will zwar so mancher wahrhaben, aber genutzt wird dieser munter weiter. Hast du gewusst, dass der BMI gar nicht dafür entwickelt wurde, wofür er seit Jahrzehnten missbraucht wird?

Weiterlesen

Essanfallsstörung: Y wie Body-Maß-Index

Der Body-Maß-Index, oder abgekürzt BMI (= kg / m2) genannt, genießt noch immer ein hohes Ansehen, obwohl diese Klassifizierung schon lange ausgedient hat. Einerseits entwickelt sich alles weiter, anderseits halten sich manche realitätsferne Weisheiten ewig.

Weiterlesen

Magersucht: U wie Untergewicht

Untergewicht sagt aus, dass es einen Normbereich geben muss, in dem jeder gewichtstechnisch liegen sollte. Die Berechnung eines gesunden Gewichtes wird noch immer mithilfe des Body-Maß-Indexes (BMI) durchgeführt. Obwohl der BMI veraltet ist, gelten seit 1980 nach wie vor die – von der WHO (Weltgesundheitsorganisation) festgesetzten – Kennzahlen.

Weiterlesen

Essanfallsstörung: A wie Adipositas

Genau wie der Leidensdruck von Mager-, Ess-/Brechsucht zählt auch die Essanfallsstörung zu den psychisch bedingten Essstörungen. Alle drei haben eins gemeinsam – ein großes Problem mit dem Essen. 1994 wurde diese Form der Essstörung zuerst in Amerika als eigenständiges Krankheitsbild beschrieben. Die Essanfallsstörung ist bei Weitem nicht so umfassend erforscht wie Magersucht und Bulimie.

Weiterlesen