Ressourcen stärken #7

Stolz hat einen vornehmen und eitlen Klang. An Stolz klebt aber auch ein negativer Touch. Egal, ich bin trotzdem stolz auf so manches in meinem Leben. Und du?

Antwort 7

  • auf meine inaktive Essstörung
  • auf mein Buch
  • auf meine Selbstständigkeit
  • auf meinen Mann, dass wir immer wieder eine Ebene finden
  • auf mich, dass ich gelernt habe, nicht mehr alles kommentarlos zu schlucken
  • auf meinen Sohn
  • dass ich Visionen und Ziele habe, für die ich mich einsetze
  • dass ich ich bin und niemand anderes
  • dass ich (überwiegend) ein eigenständiger Mensch sein darf
  • auf den Mut, meine Komfortzone in regelmäßigen Abständen verlassen zu können
  • etc.

Es gibt viele Dinge, auf die ich stolz bin. Manche sind groß und materiell. Einige sind klein und imaginär. Was verbindest du – in Verbindung mit deinen Erfahrungen – mit dem Begriff Stolz?

7

Anmerkung

Die Fragen ersetzen keine Therapie. Auch handelt es sich hierbei um meine persönliche Erfahrung bzw. meine persönliche Sicht der Dinge. Bitte schließe NICHT von mir auf andere. Von einer Generalisierung nehme ich großen Abstand. Meine Erlebnisse nutze ich rein zu präventiven Zwecken, NICHT um ein solches Suchtverhalten vorzuleben.

PS: Das PräventionsbuchEssstörungen – Was ist dasist im Handel erhältlich.

image[4]_thumb

In den letzten Wochen

8 Gedanken zu “Ressourcen stärken #7

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s