Tagebucheintrag #29

Heute ist in der Realität der 2. Weihnachtsfeiertag. In meinem Tagebuch bin ich nach wie vor im Februar. Zwinkerndes Smiley Von dem verzichte ich auf ein weihnachtliches Gewand und komme ohne Umschweife zum Eigentlichen meiner Erinnerung. Smiley

Tagebucheintrag #29

24.02.2002

Das Wochenende verlief sehr ruhig. Gestern Nachmittag besuchte ich meine Freundin. Wir machten uns ein paar schöne Stunden. Heute dagegen geht es mir nicht so gut. Mir ist übel und ich musste mich schon erbrechen.
Ich lag den ganzen Tag auf dem Sofa und versuchte zu schlafen. Innerlich fühle ich mich wie ausgebrannt.
Ich habe das Brechen so satt. Diesmal ist der Grund aber keine Essattacke. Das zieht mich ein wenig runter.

Weihnachten auf der einen Seiten, das Thema Essstörung auf der anderen. Psychische Erkrankungen kennen keine Feiertage, egal in welchem Monat diese stattfinden. Meistens verschlimmert sich die essgestörte Symptomatik an solchen feierlastigen Tagen.
Wie dem auch sei, hab du einen schönen Tag im Kreise deiner Lieben. Smiley

Happy Kalorie

PS: Das PräventionsbuchEssstörungen – Was ist dasist im Handel erhältlich. Smiley

Folie1

PPS: Happy Kalorie ist auch auf Facebook, Instagram und YouTube aktiv.

PPPS: *WERBUNG*
Julia, Mias Anker und ich haben einen tollen Kalender mit anderen Bloggern, YouTubern und Instagramer gestaltet, der dich mit motivierenden Sprüchen durchs neue Jahr begleitet. Eine Kalender-Vorschau und den Bestellungsmöglichkeit findest du HIER. Deine Investition fließt am Ende in ein neues Entstigmatisierungsprojekt. Lass dich überraschen. 🙂

Werbeanzeigen

2 Gedanken zu “Tagebucheintrag #29

  1. Oje, wie gut ich das kenne. Ich hatte gestern jede Menge Spaß und heute, wenn ich mir die Videos ansehe, fühle ich mich unglaublich fett. Und so wog ich mich heute morgen und hab ein Kilo zugenommen, doch auf dem Bild sind es mindestens 10 Kilo.

    Panik. So hab ich mir vorgenommen, nach den Feiertagen zu fasten 🙄 Ich war wirklich so naiv zu glauben, dass wenn ich schlank bin, diese Problematik aufhören würde… Aber ich muss gestehen, sie ist viel besser geworden.

    Gefällt 1 Person

    • Vielen Dank für deine persönlichen Sicht. 🙂
      Die eigene Wahrnehmung ist oftmals eine andere, im Vergleich, wie einem das Umfeld wahrnimmt.
      Ich habe gelernt, dass mein Gewicht nicht mein Wesen ausmacht. Gewicht gehört zu meinem Leben dazu.
      Geb bitte auf dich acht.
      Alles Liebe
      Michaela

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s