Eigene Statistik – 8. Klassen

Lesen und wirken lassen.

 

Happy Kalorie

Ich kann nicht für die Allgemeinheit sprechen, denn meine Daten sind jeweils auf eine Schule bezogen. Trotzdem, denk bitte einen Moment darüber nach. Alle 5 Punkte können potentielle Opfer einer Essstörung sein.

Gehört eine solche Auseinandersetzung in eine gesunde Pubertät, oder steckt doch ein mögliche Gefahr dahinter? Wie siehst du das?

Hier findest du die eigene Statistik aller 7ten Klassen einer Schule.

PS: Das PräventionsbuchEssstörungen – Was ist dasist im Handel erhältlich. Smiley

image_thumb_thumb

PPS: Happy Kalorie ist auch auf Facebook, Instagram und YouTube aktiv.

7 Gedanken zu “Eigene Statistik – 8. Klassen

  1. Ich denke, rein statistisch gesehen besteht hier kein großer Unterschied zu früheren Zeiten. Pubertät eben, ausprobieren, sich finden usw. Das Problem heute sehe ich in den Verstärkern, die besonders bei Werbung und allegemein in den Medien zu finden sind und diese oft schiefe Selbstwahrnehmung in das Erwachsenenalter transportieren und verfestigen.

    Gefällt 1 Person

  2. Ich finde es gut, dass du dich dem Thema annimmst. Ich habe leidvolle Erfahrungen mit Essstörungen in meinem engsten Umfeld machen müssen. Das kann lebensbedrohliche Zustände annehmen Menschen systematisch zerstören. Es bleibt natürlich dir Frage, ob die Essstörungen nicht nur eine mögliche Ausprägung eines tieferliegenden Problems ist.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s