Essstörungen – I wie Ignoranz

Realität ist: Essstörungen gehen uns nichts an, denn in unserer Familie ist keiner davon betroffen.“

Weiterlesen

Advertisements

Essstörung – Mithilfe der Medien …

Ich gebe es offen und ehrlich zu. Ich bin ein absoluter Internet- und Smartphone-Junkie. Egal wo ich mich befinde, sei es im Supermarkt in der Warteschlange, vor einem Präventionstermin wartend auf dem Parkplatz (weil ich immer viel zu zeitig da bin) oder abends im Bett – das Internet und all die internetabhängigen Dienste stehen treu und ergeben an meiner Seite.

Weiterlesen

Essstörung – 3 tolle Äußerungen

Kommunikation ist wichtig. Ohne jegliche Sprache wäre eine Existenz unmöglich. Jeder sendet verbale und non-verbale Signale. Die direkteste Form einer verbalen Kommunikation, ist logischerweise das miteinander Reden – in welcher Form auch immer. Im heutigen (modernen) Zeitalter reden wir hauptsächlich schriftlich. Dank WhatsApp, Facebook und vielen weiteren Messenger-Diensten, ist eine Rund-Um-Kommunikation mittlerweile Alltag.

Weiterlesen

“Gut siehst du aus!”

Da bin ich wieder. Zurück aus meinem wohlverdienten Urlaub. Schnell vergingen die Tage, die zur Abwechslung mal nicht mit dem Themenschwerpunkt Essstörung gefüllt waren. Dennoch waren sie – die Magersucht und Bulimie – indirekt mit dabei. Dessen war ich mir anfangs gar nicht bewusst, denn ich lebe ein glückliches Leben, losgelöst von den essgestörten Fängen.

Weiterlesen