Frisches Obst und Gemüse? Pfui!

Endlich ist Januar, endlich kommt die Diätbranche wieder zu Wort. Egal ob ich eine Zeitung aufschlage, im Auto Radio höre oder abends den Fernseher anschalte – fast jede Werbung dreht sich am Jahresanfang um die Gewichtsreduktion. Die hart angefutterten Pfunde sollen einer sexy Bikini-/Badehosenfigur Platz machen.

Die Bandbreite der Wundermittel-Anbieter lässt keine Wünsche offen:

  • Sport ohne Ernährungsberatung
  • kurzzeitiges Sportprogramm mit Ernährungsplan
  • Pillen, Kapseln
  • Nahrungsergänzungsmittel
  • pulverisierte Ersatznahrung
  • Reinigungs- und Entschlackungskuren (Detox)
  • Hypnose
  • usw.

Diese Anbieter verdienen sich eine goldene Nase mit ihren (oftmals haltlosen) Versprechen, während sich meine Kasse – mit der rationalen und realen Sichtweise eines Ernährungscoachs – nicht füllen. Mit Lug und Trug wurde schon immer Cash ohne Ende gemacht. Die potentiellen Kunden werden genau dort abgeholt, wo sie sich emotional mit ihrem Wunsch befinden – an der goldenen Schwelle, freiwillig viel Geld für die überlebenswichtige Traumfigur zu bezahlen. Hauptsache ganz schnell, ganz viel abzunehmen. Horrende Kosten spielen dabei seltsamerweise keine Rolle.

Zurück zu Juice PLUS+

Vergangene Woche begann ich die wunderversprechende Kapsel von Juice Plus+ zu beleuchten –> Rote Bete – das Obst von heute. Neben den ominösen Inhaltsstoffen – das Beste aus 30 Obst-, Gemüse und Beerensorten – gibt es noch weitere Aussagen, die mir zu denken geben.

Obst und Gemüse liefern deinem Körper wichtige sekundäre Pflanzenstoffe, Vitamine und Mineralstoffe. Und das am besten jeden Tag. Davon kann deine Gesundheit profitieren, und du fühlst dich insgesamt wohl in deiner Haut. (Quelle: Juice Plus+)

Damit bin ich einverstanden. Schließlich ist das keine neue Erkenntnis. Im Gegenteil: Von Geburt an wird uns genau diese Erkenntnis ganz tief ins schlechte Gewissen gedrückt. Aber bedenke: “Davon kann deine Gesundheit profitieren…” Ob deine Gesundheit es wirklich tut, ist und bleibt ein Lotteriespiel. Vielleicht denkt sie sich: “Einen Scheiß muss ich!”

 

Experten raten zu fünf Portionen Obst und Gemüse am Tag. (Quelle: Juice Plus+)

Wer darf sich denn alles als Experte bezeichnen? Welche genauen Experten sind denn gemeint? Autohändler? Tierfutterverkäufer? Bäckermeister? Ernährungsberater vielleicht? Im Grunde sind wir doch alle Experten, oder etwa nicht? Mal ganz davon abgesehen, dass jedes Kind weiß, wie viel Obst und Gemüse pro Tag in den Mund gestopft werden sollte. Also sind Eltern, das Kindergarten- und/oder das grundsolide Schulpersonal die Experten? Hmmm…

Wenn ich diese Erkenntnisse noch mehr auseinanderklamüsere, was ich sehr gern tue, entpuppt es sich als Halbwahrheit. Der Fakt “fünf Portionen” ist richtig. Aber fünf Portionen Obst und Gemüse kann auch anders verstanden werden. Ich muss nicht um die Ecke denken können, um laut dieser Aussage der Ansicht zu sein, dass ich zehn Portionen Obst und Gemüse pro Tag essen müsse/solle. Das wäre falsch und fast schon unverschämt von den Experten.

Richtigstellung –> ohne Zweideutigkeiten

Zwei Portionen Obst = zweimal eine Handvoll Obst
Drei Portionen Gemüse = dreimal eine Handvoll Gemüse

Das Maß sind lediglich die Hände. Kleinere Menschen brauchen weniger, größere mit größeren Händen dagegen benötigen mehr. Macht Sinn, oder?

Diverse Studien sind der Meinung, sieben Portionen (3 x Obst und 4 x Gemüse) seien besser. Da das Rad sowieso immer wieder neu erfunden wird, sind solche Vermutungen nichts ungewöhnliches.

Aber Hand aufs Herz: (Quelle: Juice Plus+)

Habe ich… Allerdings finde ich es persönlich richtig blöd, nur mit einer Hand zu schreiben. Zwinkerndes Smiley

Das ist im Alltag nicht immer so leicht zu schaffen. Mit Juice PLUS+ geht’s jedoch ganz einfach. Deine Ernährung wird um die wichtigsten Wirkstoffe aus Obst und Gemüse ergänzt. Die Basis dafür bilden ganze, vollreife Früchte. (Quelle: Juice Plus+)

Sicherlich ist das vorgegebene Maß schwer zu schaffen. Ich beispielsweise bin kein Fan von Obst, demzufolge esse ich weniger davon. Und merkst du was? Ich lebe noch. Gesund bin ich auch noch. Nein, ich schlucke keine Kapseln, falls dir gerade der Gedanke kam. Zwinkerndes Smiley

Gemüse, in den sämtlichen Zubereitungsvarianten, liegt mir persönlich mehr. Also esse ich auch mehr davon. Jeder hat zum Glück einen anderen Geschmack. So dumm kann die Natur nicht gewesen sein, dass sie sich dabei nichts gedacht hätte. Oder hat sich der Mensch bereits schon kaputtgezüchtet? Oder war es gar die Evolution?

Obst und Gemüse, in welchen Portionen auch immer, sind gesund und die Inhaltsstoffe essentiell. Wenn die Natur es gewollt hätte oder es überhaupt sinnvoll wäre, alle Vitamine und Mineralstoffe mit einem Produkt zu sich nehmen zu können (was für ein Satz), dann gäbe es die all-in-Vitamin-Supermöhre und das Hero-Food den Viatminbombastoapfel.

Essen wird heutzutage immer abstrakter. Es wird kein Apfel mehr gegessen, denn es dauert zu lange. Sich eine Kapsel mit dem Besten aus dreißig Obst- (Beeren zähle ich zu Obst, sorry) und Gemüsesorten in den Magen zu legen, ist deutlich bequemer. Der Nutzen wird nicht infrage gestellt.

Aber warum ist das so? Warum hat das natürliche Produkt ausgedient? Warum darf sich keiner mehr herkömmlich ernähren?  Warum wird ein solcher Hype gemacht? Darf man sich überhaupt noch mit gutem Gewissen so ernähren, wie man selbst möchte? Was bitte ist an pappigen Light-, Wellnessprodukte so toll? Superfoods, Hero-Food, Powerfoods und was weiß ich noch für Food – eine reine Lobby, die jedem das Geld aus dem dafür vorgesehenen Beutel ziehen will.

Näher betrachtet ist das Verlangen im Winter abzunehmen, völlig unlogisch. Wer unbedingt frieren möchte, kann auch mit Burkini  oder Badehose Schlittenfahren. Oder noch besser, nehme dir über den Winter frei und haltet Winterschlaf. Im Frühjahr bist du rank und schlank wie ein Bär.

Ich als Ernährungscoach schwimme nicht mit auf der Giganto-Supergenial-Food-Welle, denn ich lehne Lügen und Vortäuschen falscher Tatsachen ab. Dafür liegen mir meine potentiellen Kunden einfach zu sehr am Herzen. Ich möchte ehrlich unterstützen und Geld verdienen zu fairen Bedingungen –> zwei Dinge, die nicht unterschiedlicher sein können.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Frisches Obst und Gemüse? Pfui!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s