Essanfallsstörung: X wie angefiXt

Lebensmittel sind legale Drogen, die man jeden Tag benötigt, um überhaupt am Leben zu bleiben. Deshalb heißen sie auch Lebensmittel. Ein Mittel, was am Leben erhält. Lebensmittel haben Suchtcharakter. Von Zucker und Käse ist es bekannt, dass sie süchtig machen. Wird deshalb Zucker und Käse verboten? Nein, denn an einen Käserausch oder Zuckerschock ist noch keiner gestorben. Selbst wenn… Macht es einen Unterschied?

Das Gedankenspiel kann ich gern erweitern. Die perfekte Mischung aus Kohlenhydraten und Fetten veranlassen den Chipslieber erst mit Chipsessen aufzuhören, wenn die Chipstüte leer ist. Oder Glutamat, was uns manipuliert. Das Gleiche passiert mit Salz. Alles als hochgefährlich abgestempelt, aber die Industrie mengt all diese Dinge freudig in unsere Lebensmittel, denn Sucht bedeutet Konsum. Und Konsum bedeutet Gewinn.

Klingt abstrus?

Beschäftigen wir uns deshalb nicht damit? Akzeptieren wir freiwillig, dass die Light- und Wellnessindustrie unser Essverhalten manipuliert? Finden wir es wirklich toll, dass Vitamine und essentielle Mineralstoffe künstlich in unsere Lebensmittel, die uns ein Leben ermöglichen, hinzugefügt werden? Glauben wir wirklich, dass plastikverpackte Bioprodukte tatsächlich Bio sind?

Wir sind abhängig von der Industrie. Lediglich ein Bruchteil unserer Gesellschaft lebt noch als Selbstversorger. Dumpingpreise und horrende Abgaben erschweren eine naturbelassenes Heranwachsen und natürliches Verarbeiten. Alles muss heutzutage schnell gedeihen, viel Ertrag abwerfen und vor allem günstig sein. Gewinn und Rendite ist alles was zählt.

Die Leidtragenden

… sind im Endeffekt die Verbraucher. Wissen wir, was wir essen? Nein, denn das wäre fatal. Lieber soll man Algentabletten oder andere Nahrungsergänzungsmittel schlucken, um die ganze Chemie zu neutralisieren. Warum auch nicht? Bringt schließlich Geld. Nutzen? Für den Konsumenten nichts. All die Testergebnisse diversester Produkte sind dubios.

Auch mit dicken Personen läuft nicht alles glatt. Sie sind die perfekten Kunden für die Abnehmindustrie. Ein Pülverchen hier, ein paar Tabletten dort und all die Pfunde schmelzen wie von Zauberhand. Zumindest solange man das besagte Produkt konsumiert oder solange man der irrwitzigen Idee aufgesessen ist.

Essanfallsstörung

… ist eine psychische Erkrankung und die Ursachen sind vielfältig. Leider nutzt die Industrie das Leid korpulenter Personen schamlos für sich aus. In denen steckt ein fast unerschöpfliches Gewinnpotenzial. Ein gesunder ausgeglichener Mensch bringt keinen finanziellen Vorteil.

Binge Eating Disorder ist eine ernstzunehmende Krankheit, auch wenn nicht jeder Dicke darunter leidet. Dennoch sollten wir uns mit unseren lauten und leisen Vorurteilen, egal welche Gewichtsklasse es betrifft – mäßigen.

Der Ernährungstrend geht wohin?

Die Ernährungstrends und –mythen werden immer kurioser. Von tatsächlichen – nicht von der Ernährungslobby aufgestellten – neuen Kenntnissen sollte jeder profitieren, aber wie filtert ein Unwissender solche heraus? Jeder verkauft seine Version als die absolute Wahrheit. Ich bin mir sicher, wenn man zuerst selbst über den versprochenen realisierbaren Erfolg nachdenkt, kommt man ein Stück weiter.

Wir können uns nicht von der Industrie lösen, aber wir müssen auch nicht alles ausprobieren, was uns angeboten wird. Wie immer und überall: Nicht alles ist schlecht, aber wenn etwas in Masse produziert wird –> Kann das wirklich hundertprozentig gut sein?

Binge Eating Störung ist kein Experiment!
Prävention ist ein Muss – ich wiederhole mich so lange, bis es erkannt wird.

abhängig

Wie es weitergeht

nächsten Freitag  – 21.10.2016 – Y wie BodY-Maß-Index

Auszug aus meinem eBook-Ratgeber: Der Horror des Essens – Vom Genuss Bis(s) zur Essstörung

Smiley Happy Kalorie ist auch bei Facebook  Smiley  KLICKGefällt mir  Zwinkerndes Smiley

Ein Gedanke zu “Essanfallsstörung: X wie angefiXt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s