Essanfallsstörung: Y wie Body-Maß-Index

Der Body-Maß-Index, oder abgekürzt BMI (= kg / m2) genannt, genießt noch immer ein hohes Ansehen, obwohl diese Klassifizierung schon lange ausgedient hat. Einerseits entwickelt sich alles weiter, anderseits halten sich manche realitätsferne Weisheiten ewig.

Weiterlesen

Ess-/Brechsucht: Y wie Non-Purging-Typ

Bulimie wird mit maßlosem Fressen und anschließendem Kotzen in Verbindung gebracht. Klingt abartig und zu obszön? Perfekt, denn genau das ist es auch. Und weil das Fressen und das darauffolgende Kotzen so dermaßen abnormal ist, wird es heimlich gemacht.

Weiterlesen

Magersucht: Y wie Typenveränderung

Ich war magersüchtig. Viele Jahre lang. Ich war auch bulimisch. Als Kleinkind gehörte ich sogar zu den Binge Eatern. Daraus mache ich kein Geheimnis. Warum auch? Ich weiß, worüber ich schreibe, weil ich selbst die tiefeinschneide Erfahrung mit der Essstörung gemacht habe. Zwar verließ ich das tiefe Tal des Hungerns und Kotzens vor gut drei Jahren, jedoch habe ich unzählige Narben und einige Nachwehen als Souvenir mitgebracht.

Weiterlesen

Essanfallsstörung: X wie angefiXt

Lebensmittel sind legale Drogen, die man jeden Tag benötigt, um überhaupt am Leben zu bleiben. Deshalb heißen sie auch Lebensmittel. Ein Mittel, was am Leben erhält. Lebensmittel haben Suchtcharakter. Von Zucker und Käse ist es bekannt, dass sie süchtig machen. Wird deshalb Zucker und Käse verboten? Nein, denn an einen Käserausch oder Zuckerschock ist noch keiner gestorben. Selbst wenn… Macht es einen Unterschied?

Weiterlesen

Ess-/Brechsucht: X wie seXy Aussehen

Bulimiker sind modisch gekleidet und sehr eitel. Ihr perfektes Äußeres ist ihnen sehr wichtig. Schminke verdeckt die Gesichtsrötungen, eine trendige Frisur übertüncht die furchtbaren Gedanken und eine, nach außen gerichtete, heile Welt macht alles rund. Auf den ersten Blick erkennst du Bulimie nicht, auch nicht auf den zweiten.

Weiterlesen