Magersucht: V wie Verweigerung von Essen

Einerseits kochen und backen Magersüchtige wahnsinnige sehr gern. Ihre Freizeit verbringen sie nicht selten in der Küche hinterm Herd oder mit Schmökern in diversen Rezepten. Mit Liebe zum Detail werden leckere Mahlzeiten für Familie und Freunde zubereitet. Nur selbst rühren Magersüchtige ihre kulinarischen Kreationen nicht an.

Jetzt wird im reichhaltigen Fundus der Ausreden gekramt.

  • Ich habe so viel gekostet, dass ich vom Kochen schon satt bin.
  • Ich esse später, wenn ich die Küche aufgeräumt habe.
  • Ich habe noch keinen Hunger.
  • Ich glaube, ich werde krank.
  • Ich habe Appetit auf etwas anderes.
  • Ich habe nebenbei so viel getrunken, da kann ich jetzt nichts essen.

Zu Beginn einer Erkrankung fällt dieses Verhaltensmuster nicht sonderlich auf. Es ist legitim, dass man auch mal keinen Hunger hat, oder sich wirklich eine Krankheit ankündigt, die die übliche Lust am Essen unterdrückt.

Selbst wenn die Betroffene mit am Tisch sitzen und wenig bzw. gar nichts isst, ist das nicht gleich absonderlich. Erklärungen und Begründungen, warum man gerade jetzt nichts runterbekommt, gibt es genügend. Manchmal wird eine Essensverweigerung gar nicht bewusst erlebt, weil es auf den ersten Blick ausschaut, als würde sich der systematische Teller leeren. Doch, verschwindet wirklich alles im Magen?

Der Kreativität – in jeglicher Hinsicht – sind keine Grenzen gesetzt. Essen ist notwendig, um den Alltag und generell ein Leben zu führen. Ohne zugeführte Nahrung fehlt logischerweise die Energie. Irgendwann sind alle körpereigenen Reserven aufgebraucht. Was dann? Wir Menschen sind keine Pflanzen, die Sonnenlicht in Energie umwandeln können. Wir können uns auch nicht an eine Steckdose stecken, um unsere Kräfte wieder nicht aufzuladen. Wir müssen essen. Um diesen Akt kommen wir nicht drum herum.

Wenn dir meine Artikelserie ABC der Essstörung gefällt, freue ich mich über einen Like von dir. Happy Kalorie macht sich für die Prävention in diesem Bereich stark. Leider findet das Thema nicht die notwendige Beachtung. Das kann Happy Kalorie nur ändern, wenn der Bekanntheitsgrad steigt. Wenn du weißt, wo sich Happy Kalorie engagieren kann, lass es mich bitte wissen. Smiley

Satt

Wie es weitergeht

nächsten Mittwoch  – 05.10.2016 – W wie Wachstumsstörung

Auszug aus meinem eBook-Ratgeber: Der Horror des Essens – Vom Genuss Bis(s) zur Essstörung

Smiley Happy Kalorie ist auch bei Facebook  Smiley  KLICKGefällt mir  Zwinkerndes Smiley

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s